Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Kantone
19.07.2022

Felsblöcke stürzen auf Kerenzerstrasse bei Mollis

Die Felsbrocken rollten mitten in der Nacht bis auf die Kerenzerstrasse. Bild: Kapo GL
Mehrere Felsblöcke sind in der Nacht auf Montag auf die Kerenzerstrasse bei Mollis GL gestürzt. Nun wird die Verbindungsstrasse nach Filzbach durch temporäre Steinschlagnetze geschützt.

Die Felsblöcke hatten sich gegen 4:30 Uhr aus einem Felsband im Wändenwald oberhalb Mollis gelöst, wie die Kantonspolizei mitteilte. Insgesamt stürzten etwa 100 Kubikmeter Stein ab. Die Blöcke verteilten sich hangabwärts, mehrere grössere Felsbrocken rollten bis auf die Kerenzerstrasse. Diese wurde deshalb von der Polizei für kurze Zeit gesperrt.

Beim Felssturz wurde niemand verletzt, auch mussten keine Personen evakuiert werden. An den Strasseneinrichtungen sowie an einer Trockenmauer entstanden kleinere Schäden.

Am Montagnachmittag war die um den Kerenzerberg führende Strasse normal befahrbar. Bei Regen und Gewitter wird sie aber gesperrt und die Situation durch eine Fachperson beobachtet. Zudem werden in den kommenden Tagen temporäre Steinschlagnetze am Waldrand gespannt.

Keystone-SDA/Toggenburg24