Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Lichtensteig
28.07.2022
29.07.2022 11:16 Uhr

Simone Eggimann und Aymard Häcki: Mini.Badi

Simone Eggimann und Aymard Häcki freuen sich, auch diesen Sommer wieder ihren treuen Gästen die Badi im besten Zustand präsentieren zu können. Das Wasser lockt türkisblau… Ob Plantschen oder Bahnen ziehen, das kühle Nass zieht Groß und Klein gleichermaßen an. Bild: Gemeinde Lichtensteig
Simone Eggimann und Aymard Häcki führen mittlerweile seit zehn Jahren die Mini.Badi in Lichtensteig

Wenn die Temperaturen klettern, geht es natürlich hoch her in der Badi. „Hitzewellen stellen immer eine Herausforderung dar.“ lacht Aymard Häcki. Schon bevor Aymard Häcki gemeinsam mit Simone Eggimann die Badi in Lichtensteig übernahm, hatte er in Zürich bereits ein Schwimmbad Restaurant geführt. Als für die Mini.Badi ein neuer Restaurant Pächter und Bademeister gesucht wurde, befand sich Aymard Häcki gerade auf der Suche nach einer ortsnahen Stelle. Diese Möglichkeit hat er sich nicht entgehen lassen. 

In den zehn Jahren Badebetrieb haben Simone und Aymard viel erlebt. „Ich könnte 1000 lustige Anekdoten erzählen!“ sagt Aymard. Das, was die Badi sonst so verlockend macht, kann auch zum Problem werden: Wasser. Nach einem besonders starken Regen trat der Lederbach einmal so sehr über seine Ufer, dass das ganze Gelände der Badi überschwemmt wurde. Alle Becken mussten anschließend geleert werden. Der Bach, der unter normalen Umständen verrohrt unter dem Bad hindurch läuft, hat früher einmal die Becken gespeist. “Heute wäre das wieder in.” erklärt Simone. 

Und ein anderes Mal kam es zu einem mysteriösen Spielgeräte Diebstahl. Der aufblasbare Dino der Badi hat es sich nachts schon mal auf dem Sprungturm oder auf dem Sportplatz gemütlich gemacht, aber dass es in Lichtensteig zu Dinosaurier Entführungen ohne Wiederkehr kommt, hätten Simone und Aymard nicht geglaubt. 

Neben dem normalen Schwimmbadbetrieb gibt es immer wieder auch besondere Programmpunkte auf die man sich freuen darf. An Ideen mangelt es nicht, jedoch an der Zeit für die Umsetzung. Fest geplant ist aber bereits ein Reggae Konzert für den 3. September. Das darf man sich schon mal im Kalender eintragen.

Im Winter kehrt dann wieder Ruhe ein. Nach dem Rückbau wartet die Badi sechs Monate auf Aymard und Simone. Wenn es kalt ist, sind dann ganz andere Gäste in der Badi unterwegs. Außerhalb der Saison weiden Schafe auf den oberen Grünflächen der Badi. Im Frühling ist dann wieder Zeit für Reinigung und Reparaturen, bevor die Badi in die nächste Saison starten kann.

Aymard Häcki ist 1979 geboren und kommt ursprünglich aus Engelberg OW und Simone Eggimann, Jahrgang 1981, stammt aus Richterswil ZH. Beide leben mit ihren zwei Kindern in Lichtensteig und schätzen das Klima der Vielfalt und Selbstständigkeit, das im Städtli vorherrscht. Sie freuen sich auch über die Offenheit der Gemeinde für die Ideen der Einwohner*innen und deren meist unkomplizierte Umsetzung.

Gemeinde Lichtensteig