Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport In-/Ausland
25.09.2022
25.09.2022 11:30 Uhr

Jack Miller siegt in Japan

Jack Miller - Sieger in Motegi Bild: KEYSTONE/EPA EXPA/DOMINIK ANGERER
Motorrad – Der Australier Jack Miller auf Ducati gewinnt mit mehr als drei Sekunden Vorsprung den WM-Lauf im MotoGP am Grand Prix von Japan in Motegi.

Ein Gewinner war auch Fabio Quartararo. Der Franzose wurde Achter und baute die Führung in der WM-Wertung auf den Italiener Francesco Bagnaia bei noch vier ausstehenden Rennen auf 18 Punkte aus. Bagnaia stürzte und ging leer aus. Der nächste Grand Prix findet am kommenden Wochenende in Thailand statt.

Im zweiten Rennen nach seiner Armoperation, die ihn drei Monate lang vom WM-Betrieb ferngehalten hatte, überzeugte der sechsfache Weltmeister Marc Marquez mit der besten Startposition und dem 4. Platz im Rennen.

Für den 27-jähhrigen Jack "Jackass" Miller war es der erste Sieg in dieser Saison und der vierte insgesamt in der MotoGP-Klasse. "Es ist für mich alles viel besser gelaufen, als ich gedacht hätte. Ich habe mich an diesem Wochenende sehr stark gefühlt", sagte Miller nach seinem Triumph.

Keystone-SDA