Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport Regional
02.11.2022

Torfestival für die SCRJ Lakers

Es gab viel zu jubeln für die SCRJ Lakers. Nach einem 1:4-Rückstand gewinnen sie mit 7:4 gegen den HC Lausanne. Bild: Fritz Leuzinger
Die SCRJ Lakers geraten gegen den HC Lausanne zuerst 1:4 in Rückstand, gewinnen dank einem starken Mitteldrittel doch noch mit 7:4.

Das erste Drittel war eigentlich zum Davonlaufen. Bereits nach 7 Spielminuten lagen die SCRJ Lakers 0:2 hinten. Trotz dem Anschlusstreffer von Roman Cervenka in der 11. Minute verschlimmerte sich die Situation bis zum Ende des Startdrittels. Mit einem Doppelschlag in der 14. und 15. Minute erhöhte Lausanne auf 1:4. 

SCRJ Lakers kämpfen sich zurück

Irgendwie befürchtete man als SCRJ-Fan das Schlimmste... Was war wohl zu erwarten nach 60 Minuten? Doch das Team von Stefan Hedlund zeigte im mittleren Spielabschnitt eine Reaktion, und wie! Bis zur Spielhälfte konnten die SCRJ Lakers das Spiel ausgleichen (2:4 in der 23. Minute, 25. Minute 3:4 und in der 29. Minute der Ausgleich zum 4:4). 

In der 32. Minute brachte Yannick-Lennart Albrecht die Rosenstädter sogar in Führung und Nando Eggenberger erhöhte noch vor der Pausensirene sogar auf 6:4.

Für den Zuschauer wirkte das letzte Drittel verhältnismässig langweilig - aber die SCRJ Lakers verteidigten ihren Vorsprung souverän und konnten in der 43. Minute durch Gian-Marco Wetter sogar noch auf 7:4 erhöhen. 

Auswärts in Biel, Heimspiel gegen Ambri

Am Freitag reisen die SCRJ Lakers nach Biel. Können sie gegen den Tabellen-Zweiten weiter erfolgreich bleiben? Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 5. November statt. Tickets für das Spiel gegen Ambri in der SGKB Arena gibt es hier

Telegramm:

SCRJ Lakers - HC Lausanne

SGKB Arena, Rapperswil-Jona
3874 Zuschauer
Schiedsrichter: Mark Lemelin (14), Ken Mollard (18); Zach Steenstra (12), Georges Huguet (18)
Tore: 02:21 Kenins 0:1; 07:06 Fuchs (Sekac, Emmerton) 0:2; 10:08 Cervenka 1:2; 13:53 Riat (Fuchs, Emmerton) 1:3; 14:33 Bozon 1:4; 22:37 Wick 2:4; 24:42 Noreau (Cervenka, Lammer) 3:4; 28:00 Dünner (Forrer, Noreau) 4:4; 31:24 Albrecht (Lammer, Cervenka) 5:4; 37:08 Eggenberger (Cervenka) 6:4; 42:25 Wetter (Brüschweiler, Aebischer) 7:4
Strafen: 5x2 Minuten gegen SCRJ Lakers; 6x2 Minuten gegen HC Lausanne

SCRJ Lakers: Nyffeler (Meyer); Profico, Noreau; Maier, Baragano; Vouardoux, Aebischer; Bircher; Cervenka, Albrecht, Lammer; Brüschweiler, Alge, Moy; Eggenberger, Rowe, Zangger; Forrer, Dünner, Wick; Wetter

HC Lausanne: Punnenovs (Stephan); Genazzi, Gernat; Frick, Jelovac; Marti, Emmerton; Bougro, Sidler; Sekac, Fuchs, Riat; Panik, Jäger, Kovacs; Bozon, Audette, Holdener; Kenins, Almond, Pedretti

Sonja Hitz