Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Region
24.06.2021
07.07.2021 16:31 Uhr

Die neue Einheitsgemeinde Neckertal entsteht

Ein deutliches JA zur Einheitsgemeinde Neckertal.
Ein deutliches JA zur Einheitsgemeinde Neckertal. Bild: Urs Hemm
Die Stimmbürger*innen der drei Politischen Gemeinden und der drei Schulgemeinden haben am 13. Juni 2021 überaus deutlich einer Gemeindevereinigung in die neue Einheitsgemeinde Neckertal zugestimmt.

Sehr deutlich und mit hoher Stimmbeteiligung haben die Stimmbürger*innen einer Gemeindevereinigung mit Inkorportation der Schulgemeinden in die neue Einheitsgemeinde Neckertal zugestimmt. 

Damit sind sie den Anträgen der Gemeinde- und Schulräte gefolgt und ermöglichen die Bildung einer neuen mittelgrossen Gemeinde mit rund 6'100 Einwohner*innen. So können nun das grosse Potenzial und die Synergien einer gemeinsamen, trag- und zukunftsfähigen Organisation ausgeschöpft werden. Die Stimmbeteiligung bei den drei politischen Gemeinden lag mit durchschnittlich 68 Prozent sehr hoch und bekräftigt zusätzlich das deutliche Abstimmungsergebnis.

Abstimmungsergebnis  
Gemeinde Ja-Stimmanteil
Politische Gemeinde Hemberg 75 Prozent
Politische Gemeinde Neckertal 80 Prozent
Politische Gemeinde Oberhelfenschwil 71 Prozent
Total Stimmenanteil für die Bildung der Einheitsgemeinde 77 Prozent
Primarschulgemeinde Hemberg-Bächli 77 Prozent

Schulgemeinde Neckertal

85 Prozent
Schulgemeinde Oberes Neckertal 80 Prozent
Total Stimmenanteil für die Inkorporationen der Schulgemeinden 81 Prozent
Total Ja-Stimmenanteil ganzes Neckertal 79 Prozent

Der Konstituierungsrat

Mit der Zustimmung zur Einheitsgemeinde beginnt die dritte Phase des Gemeindevereinigungsprojekts. Ein von den drei Politischen Gemeinden und den drei Schulgemeinden eingesetzter Konstituierungsrat übernimmt eine zentrale Funktion im Umsetzungsprozess. Die Räte haben bereits ihre Delegierten in den Konstituierungsrat bestimmt, einem Geschäftsreglement mit klaren Kompetenzen und einem Umsetzungsbudget zugestimmt. Der Konstituierungsrat leitet das Vereinigungsverfahren und vollzieht somit den Vereinigungsbeschluss und die Inkorporation der Schulgemeinden. Insbesondere wird die Gemeindeordnung für die neue Politische Gemeinde Neckertal vorbereitet, welche einer Bürgerversammlung vorzulegen ist. Ebenso ist die Wahl der neuen Behördenmitglieder vorzubereiten, wie auch eine weitere Bürgerversammlung mit der Vorlage des Budgets 2023 im Herbst 2022. An einer ersten Sitzung des Konstituierungsrats werden die Umsetzungsfelder, Teilprojekte und Verantwortlichkeiten geklärt.

Die Mitglieder des Konstituierungsrats

Christian Gertsch, Hemberg, Präsident; Mitglieder mit Stimmrecht: Vreni Wild und Christoph Weder, Neckertal; Toni Hässig und Roger Lacher, Oberhelfenschwil; Hanspeter Schweizer, Hemberg. Mitglieder ohne Stimmrecht: Andrea Galli, Schulgemeinde Oberes Neckertal; Rudolf Mäder, Schulgemeinde Neckertal; Claudia Müller, Primarschulgemeinde Hemberg-Bächli. Ratsschreiber: Cornel Schmid, Projektbegleitung: Andreas Lusti; Informatik: Gabriel Bischof.

Weiterer Verlauf

Über den weiteren Verlauf des Vereinigungsverfahrens wird in den Mitteilungsblättern und auf der Homepage www.projekt2023.ch informiert. Die Gemeinde- und Schulräte bedanken sich herzlich für die Beteiligung an der Abstimmung und das ausgesprochene Vertrauen.

Die Gemeinde- und Schulräte der drei Gemeinden/Toggenburg24