Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport Regional
19.07.2021

Deutsche ärgern sich über «Wucherpreise» im Kybunpark

 Am Samstag, 24. Juli, treffen Borussia Dortmund und der Athletic Club in einem Freundschaftsspiel aufeinander.
Am Samstag, 24. Juli, treffen Borussia Dortmund und der Athletic Club in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Bild: fcsg
Am Samstag trifft Borussia Dortmund im Kybunpark auf Athletic Bilbao. Für viele Fans ist es das erste Spiel, das wieder in einem Stadion verfolgt werden kann. Doch angebliche Ticketpreise vermiesen den Deutschen die Vorfreude.

Lange mussten Fans darauf warten, ihre Mannschaft im Stadion anfeuern zu können und auch die Fussballklubs betonten immer wieder, wie wichtig der Support ihrer Anhänger sei. Mit der entschärften Corona-Lage und den neusten Lockerungen ist dies wieder möglich und Geisterspiele sind erstmal passé. 

In den Sommerferien wartet ausserdem ein besonderes Leckerbissen im Kybunpark auf die Fussballfans: Am 24. Juli trifft der BVB im Testspiel seines Trainingslagers auf Athletic Bilbao.

Fans gehen auf Klub los

Doch ausgerechnet beim ersten grossen Härtetest für den Klub und dessen neuen Trainer Marco Rose ärgern sich die Fans aus dem grossen Nachbarland über die Ticketpreise. Laut der deutschen Lokalzeitung «Der Westen» kosten die günstigsten Tickets 43 Franken – umgerechnet also 47 Euro. Wer bessere Plätze möchte, zahlt noch eine Schippe drauf. 

«Gesalzene Preise», finden die Dortmunder und lassen ihren Frust unter einem Tweet des Klubs aus: «Lieber BVB und FCSG, Über CHF 60 und CHF 40 für ein Testspiel, bei dem beim BVB noch etliche Stars gar nicht dabei sein werden? Bei dem zweimal 45 Minuten zweimal elf Spieler getestet werden und null Wettbewerb besteht? Das muss diese Nähe zum einfach Fan sein», so ein Kommentar von vielen.

Ein anderer User twittert: «Schweiz hin oder her. Die Preise sind unverschämt. Jeder Fan, der in der Nähe ist, hat Bock die Jungs im Stadion zu sehen und als Dank wird die Hand so aufgehalten? Vielleicht denkt ihr nächstes Mal an eure Fans, wenn ihr Verträge für ein Freundschaftsspiel unterschreibt.» 

FCSG stellt klar: Tickets schon ab 25 Franken

Auf Anfrage von stgallen24 zu den angeblichen «Wucherpreisen» im Kybunpark dementiert der FC St.Gallen: «Im Sektor B gibt es Tickets für 25 Franken. Diese wurden allerdings etwas später aufgeschaltet, weshalb es wahrscheinlich zu einer Überschneidung kam, und die BVB-Fans davon ausgegangen sind, dass die günstigsten Tickets 43 Franken kosten. Wir hatten bereits vor drei Jahren Dortmund für ein internationales Testspiel zu Gast, wo Tickets noch fünf Franken teurer waren. Von Wucherpreisen würden wir hier also nicht sprechen.»

Trotz der Kritik sind fast alle Tickets für das Spiel bereits vergriffen.

Miryam Koc/stgallen24/Toggenburg24