Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda

Inkorporation der Wasserkorporation

Hauptaufgabe der WKO ist die Versorgungssicherheit der Einwohner mit der Bereitstellung von Trink-, Brauch- und Löschwasser in einwandfreier Qualität.
Hauptaufgabe der WKO ist die Versorgungssicherheit der Einwohner mit der Bereitstellung von Trink-, Brauch- und Löschwasser in einwandfreier Qualität. Bild: klarestrinkwasser.com
Die WKO will die Wasserversorgung in Oberhelfenschwil langfristig in bestmöglicher Qualität durch eine grössere Körperschaft sicherstellen und hat deshalb Gespräche mit der Wasserkorporation Neckertal WKN über eine mögliche Inkorporation geführt.

Die Bürgerinnen und Bürger beider Korporationen wurden im Frühjahr 2021 an der Urne zur Aufnahme von Inkorporationsgesprächen befragt. Das Ergebnis: Oberhelfenschwil hat der Aufnahme von Gesprächen mit 94 Prozent und Neckertal mit 91 Prozent zugestimmt. Die Verhandlungen wurden zwischenzeitlich geführt und die Inkorporation soll per 1. Januar 2022 erfolgen. Diese Inkorporation muss von der Bürgerschaft der WKO genehmigt werden.

Wann und Wo

Die ausserordentliche Bürgerversammlung findet am Montag, 13. September 2021 um 20.00 Uhr im Restaurant Frohe Aussicht, Oberhelfenschwil statt.

Die Thurwerke bleiben zuständig

Hauptaufgabe der WKO ist die Versorgungssicherheit der Einwohner mit der Bereitstellung von Trink-, Brauch- und Löschwasser in einwandfreier Qualität. Ihr steht dafür kein eigenes Wasser zur Verfügung. Auf dem Gemeindegebiet von Oberhelfenschwil werden ergiebige Vorkommen genutzt, die Konzessions- und Förderrechte liegen aber bei benachbarten Korporationen. Die WKN beliefert Oberhelfenschwil über die Hochzone Schwanden schon seit vielen Jahren täglich mit einwandfreiem Wasser. Die Betriebsführung, der Unterhalt des Leitungsnetzes und der Pikettdienst wurden bereits im Jahr 2013 an die Thurwerke AG in Wattwil ausgelagert. Die Thurwerke bleiben auch nach einer Inkorporation im bisherigen Umfang zuständig.

Die Unterlagen werden zugestellt

Die Integration der WKO in die WKN ist eine sinnvolle, zukunftsgerichtete Lösung. Damit können die Voraussetzungen geschaffen werden, dass die einwandfreie Wasserversorgung langfristig durch eine grössere Körperschaft sichergestellt ist. Der administrative Aufwand wird mit dem Zusammenschluss reduziert. Die Inkorporationsvereinbarung und das Gutachten wurden vom Verwaltungsrat der WKO am 5. Juli 2021 genehmigt. Diese Unterlagen werden den Stimmberechtigen rechtzeitig und zusammen mit dem Stimmausweis zugestellt.

Wasserkorporation Oberhelfenschwil/Toggenburg24