Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport In-/Ausland
13.10.2021
13.10.2021 07:00 Uhr

Stanley-Cup-Sieger startet mit Niederlage

Für die Tampa Bay Lightning gab es zum Auftakt nur zwischenzeitlich etwas zu feiern
Für die Tampa Bay Lightning gab es zum Auftakt nur zwischenzeitlich etwas zu feiern Bild: KEYSTONE/AP/Chris O'Meara
NHL – Stanley-Cup-Sieger Tampa Bay startet mit einer klaren Heimniederlage in die neue NHL-Saison. Die Lightning verlieren gegen die Pittsburgh Penguins 2:6.

Gut drei Monate, nachdem das Team aus Florida den zweiten Stanley-Cup-Sieg in Folge unter Dach und Fach gebracht hatte, war vom Glanz jener Tage während der mit 4:1 gewonnenen Final-Serie gegen die Montreal Canadiens noch nichts zu sehen.

Pittsburgh ging in den ersten vier Minuten des zweiten Drittels 2:0 in Führung und sorgte Mitte des dritten Abschnitts mit dem dritten Tor für die Vorentscheidung. Den zweiten Treffer erzielte der bald 37-jährige Brian Boyle, der sein erstes Spiel seit 14 Monaten bestritt. Der Amerikaner, zuletzt bei den Florida Panthers tätig, hatte erst wenige Stunden vor dem Spiel mit den Penguins einen Einjahresvertrag unterzeichnet.

Die Seattle Kraken mussten bei ihrer Premiere in der NHL ebenfalls als Verlierer vom Eis. Der Neuling unterlag bei den Vegas Golden Knights 3:4, nachdem er zwischenzeitlich einen 0:3-Rückstand wettgemacht hatte.

Keystone-SDA