Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Ebnat-Kappel
07.04.2021

Wir wollen leben, arbeiten – Wir haben Rechte!

Grundbedürfnisse des Menschen akzeptieren und möglich machen. Bild: zVg
Gestern wurde in Ebnat-Kappel beim Bahnhof Güterschuppen zu einem Apéro zum «Stopp Lockdown – Öffnung aller KMU – Jetzt» aufgerufen. Jeder sollte etwas für den Apéro mitbringen.

Unser Leserbriefschreiber Konrad Rüegg, Ebnat-Kappel war dabei und hat uns einen kleinen Eindruck zugeschickt.

Obwohl es winterlich kalt war und teilweise schneite, erschienen doch circa 20 Personen.

Was Herrn Rüegg enttäuschte, obwohl er viele direkt betroffene Gewerbler und Wirte per E-Mail angeschrieben hatte, nur gerade zwei Wirtinnen kamen.

Die anderen 18 Personen waren Menschen aus allerlei Gesellschaften, die er selbst noch nie vorher gesehen hatte und deswegen auch nicht kannte. 

Ein Zeichen setzen

Die nächsten Kundgebungen von Stopp-Corona-Massnahmen werden am 10. April 2021 stattfinden. Falls die Kundgebungen verboten werden, gibt es jeweils einfach einen Spaziergang.

Es geht bei den Spaziergängen einfach darum, ein Zeichen zu setzen, dass diese Praktik des Verbietens nicht akzeptiert wird.

Toggenburg24/Konrad Rüegg, Ebnat-Kappel (Besucher)