Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport Regional
16.11.2021

Vierter Saisonsieg für die NLB Damen der UHC Nesslau Sharks

Das NLB Damen Team der UHC Nesslau Sharks. Bild: UHC Nesslau Sharks
In einem hart umkämpften Spiel sicherten sich die Nesslau Sharks Damen den vierten Sieg der Saison. Somit bleiben sie auf dem sechsten Tabellenplatz und halten den Anschluss an die oberen Ränge.

In einem hart umkämpften Spiel sicherten sich die Nesslau Sharks Damen den vierten Sieg der Saison. Somit bleiben sie auf dem sechsten Tabellenplatz und halten den Anschluss an die oberen Ränge.

Auswärts in Altdorf standen die Toggenburgerinnen am Sonntag dem Tabellennachbarn gegenüber. Nach einer 3:1-Niederlage im Hinspiel hatten sie noch eine Rechnung mit den Urnerinnen offen. Das Spiel startete zäh. Dennoch konnte das Auswärtsteam den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren lassen und nach 9 Minuten war es Simone Wyssen, die einen Querpass im Urner Slot einschieben konnte. Die Nesslauerinnen erhöhten kurze Zeit später durch einen schönen Weitschuss von Karin Scherrer auf 2:0. Kurz vor der Pause gelang dem Heimteam der Anschlusstreffer. Doch die Sharks-Damen wollten den Zwei-Tore-Vorsprung noch vor der Sirene wiederherstellen. Dies gelang Eliane Störi mit einem Tor in den weiten oberen Angel.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Sharks den Druck auf das Urner Tor erneut und auch Bettina Pfiffner packte einen Sonntagsschuss aus und erzielte das zwischenzeitliche 4:1. Der Ball lief nun gut in den Nesslauer Reihen und sie liessen kaum Chancen zu. Im Gegenteil erarbeiteten sie sich viele gefährliche Schüsse. Die Verteidigerin Daniela Brunner fasste sich ein Herz und schoss aus der zweiten Reihe. Der Schuss wurde durch Eliane Störi abgelenkt und landete erneut im Urner Tor. Erneut kurz vor der Drittelspause gelang den Damen aus Altdorf der Anschlusstreffer zum Pausenstand von 5:2.

Den Toggenburgerinnen war klar, dass dieses Spiel noch nicht vorbei war, trotz der souveränen 5:2 Führung. Und so war es auch das Heimteam aus Uri, welches mehrheitlich den Druck aufs Nesslauer Tor ausüben konnte. Viele gefährliche Schüsse wurden aber von Torfrau Ramona Mayer pariert. Innerhalb von zwei Minuten schmolz der Vorsprung aber von 5:2 auf 5:4. Doch das Team aus dem Toggenburg liess sich nicht beirren und spielte konzentriert weiter. Im Powerplay belohnte sich Darina Wittenwiler für die vielen abgespulten Kilometer und schoss zum 6:4 ein. Obwohl die Urnerinnen die Torfrau noch durch eine sechste Feldspielerin ersetzten, gelang ihnen weder der Anschlusstreffer noch der Ausgleich. Somit feierten die Nesslau Sharks den vierten Saisonsieg und können sich in der Tabelle weiter nach oben orientieren.

Am nächsten Samstag spielen sie in der heimischen Büelen im Säntisduell gegen den UH Appenzell. Am Sonntag geht weiter mit einem Auswärtsspiel im Wallis gegen die Visper Lions.

Floorball Uri - Nesslau Sharks 4:6 (1:3, 1:2, 2:1)

Feldli, Altdorf UR. SR Canli/Ten.

Tore: 9. S. Wyssen 0:1. 11. K. Scherrer (K. Phumma) 0:2. 18. L. Müller (J. Gnos) 1:2. 19. E. Störi 1:3. 24. B. Pfiffner-Scherrer (O. Schläpfer) 1:4. 28. E. Störi (K. Scherrer) 1:5. 39. M. Saari 2:5. 53. M. Saari 3:5. 54. L. Schmid 4:5. 56. D. Wittenwiler 4:6.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Floorball Uri. keine Strafen.

Eliane Störi