Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Lütisburg
24.04.2022

Lütisburg: Auto landet in Bachbord

Der 42-järhige Autofahrer wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. Bild: Kapo SG
Am Sonntag (24.04.2022), um 7:45 Uhr, ist ein Auto nach einem Überholmanöver ab der Toggenburgerstrasse gekommen und in einem Bachbord gelandet. Ein mutmasslicher 42-Jähriger Autofahrer wurde unbestimmt verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.

Der mutmassliche 42-Jährige war mit seinem Auto von Wil in Richtung Wattwil unterwegs. Kurz vor der alten Holzbrücke überholte er nach jetzigen Erkenntnissen mehrere Autos. Wenig später, auf Höhe Guggenloch, prallte sein Auto in eine Leitplanke. Daraufhin wurde es angehoben und stürzte ins Bachbord des Gonzenbaches, wo es zum Stillstand kam. Der 42-Jährige wurde durch den Unfall unbestimmt verletzt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Der Rettungsdienst brachte ihn anschliessend ins Spital. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete die Entnahme einer Blut- und Urinprobe an.

Im Einsatz stehen neben mehreren Patrouillen und Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen, die zuständige Feuerwehr mit über 20 Feuerwehrleuten, der Rettungsdienst und das Amt für Umwelt.

Die Toggenburgerstrasse ist zwischen Lütisburg und Lütisburg Station für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. Die Sperrung dauerte bis am Mittag. 

Kapo SG/Toggenburg24