Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Nesslau
03.08.2022

Schöne Bundesfeier in Neu St. Johann

Viele Gäste strömten am 1. August zum Bundesfeier im Sidwald (Neu St. Johann). Bild: Gabriel Baal, Neu St. Johann
Die äusserst gut besuchte Bundesfeier im Sidwald in Neu St. Johann begeisterte Alt und Jung.

Grosses musikalisches Angebot

Kurz nach 19:00 Uhr wurde die Bundesfeier im Sidwald durch eine musikalische Jugendformation, bestehend aus Mike Ackermann, Ronja Bleiker und Michael Arnold, eröffnet. Im Anschluss hatte die Musikgruppe «Polkatrööter», die aus mehreren Mitgliedern verschiedenen Toggenburger Musikvereinen besteht, ihren ersten öffentlichen Auftritt. Für einheimische Jodelklänge sorgte der Jodelklub Männertreu mit seinem Naturjodel.

Die "Polkatrööter", dirigiert von Andrea Lusti, hatten an der Bundesfeier in Neu St. Johann ihren ersten öffentlichen Auftritt. Bild: Gabriel Baal, Neu St. Johann
Der Jodelklub Männertreu erfreute die anwesenden Gäste mit seinem Naturjodel. Bild: Gabriel Baal, Neu St. Johann

Festrede von Kantonsratspräsident Jens Jäger

Als Festredner konnte Jens Jäger, FDP-Kantonsrat aus dem Wahlkreis Sarganserland, gewonnen werden. Im Juni 2022 wurde er zum Kantonsratspräsidenten gewählt.  In seiner Rede ging er auf die Wichtigkeit des Miteinander und des Dialoges ein. Es sei äusserst wichtig, sich auch in die Lage des Gegenübers zu versetzen. Nur so lassen sich gute Lösungen erzielen. Er wünsche sich, dass sich Politiker dies auch vermehrt wieder zu Herzen nehmen. Weiter führte er aus, dass wir stolz auf die Schweiz und unsere Errungenschaften sein dürfen. Nicht nur am 1. August, sondern an jedem Tag des Jahres, dürfen wir stolz auf unser Land sein.  

Jens Jäger (links im Bild), der Redner an der Bundesfeier in Neu St. Johann, erhält vom Organisator Walter Brändle (rechts im Bild) ein Geschenk überreicht. Bild: Gabriel Baal, Neu St. Johann

«Vom Dorf - fürs Dorf»

Die Bundesfeier im Sidwald wurde vom Neu St. Johanner Walter Brändle organisiert. Zusammen mit dem angrenzenden Restaurant Gemsli und der ebenfalls angrenzenden Metzgerei Rust, die gemeinsam einen Getränke- und Grillstand betrieben sowie der Firma Playlight Licht & Tontechnik aus Neu St. Johann, die für eine gute Beschallung und Beleuchtung des Festgeländes sorgte, hat er einen äusserst gelungenen Anlass auf die Beine gestellt. «Gerne werde ich den Anlass erneut organisieren», so Walter Brändle.

Damit auch die Kleinen ein schönes Fest geniessen konnten, gab es im Anschluss an die Festrede einen Lampion-Umzug. Zusätzlich gab es auf dem Festgelände für die Kinder eine grosse Hüpfburg, die äusserst gerne genutzt wurde.

Vom Gewitter abrupt unterbrochen

Kurz nach 21:45 Uhr machte ein Gewitter dem Fest einen Strich durch die Rechnung. Viele Gäste liessen sich jedoch nicht vom Regen beirren und wechselten ins Innere des Restaurant Gemsli, um dort den Abend noch gemütlich ausklingen zu lassen.

Gabriel Baal, Neu St. Johann