Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport Regional
06.09.2022

Schweizer OL Elite im Toggenburg

Bild: zVg / wil24.ch
Am kommenden Wochenende 10. /11. September 2022, schaut die Schweizer OL-Szene ins Toggenburg. Im Rahmen des Toggenburger OL Weekends findet am Sonntag die Schweizermeisterschaft im Langdistanz-OL statt. Zu den Favoriten gehören auch die Gebrüder Hubmann.

Nach langer Vorbereitung ist es nun endlich so weit. Die OL Regio Wil empfängt kommendes Wochenende am Toggenburger OL Weekend OL Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz. Ihnen werden an zwei Tagen spannende und herausfordernde Läufe geboten. Der Auftakt ins Wochenende macht am Samstag der Toggenburger OL, welcher auf der Wolzenalp, auf einer brandneuen Karte, stattfindet. Für das Schweizer OL Elite-Kader zählt der Wettkampf als Testlauf. Man darf gespannt sein, wer den schnellsten Weg über die gut belaufbaren Alpweiden finden wird, wo zum ersten Mal ein Orientierungslauf ausgetragen wird. Parallel zum Toggenburger OL wird im Gebiet Laui – Thurwies ein OL-Training mit Zeitmessung angeboten, welches sich auch für Einsteigerinnen und Einsteiger eignet um OL-Luft zu schnuppern.

Das Highlight des Wochenendes folgt am Sonntag mit der Schweizermeisterschaft über die Langdistanz. Diese wird auf der Alp Selamatt ausgetragen. Für die Titelkämpfe der Königsdisziplin des Orientierungslaufs haben sich knapp 1500 Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz angemeldet, darunter auch sämtliche Spitzenläuferinnen und -läufer aus dem Schweizer Nationalkader. Die Alp Selamatt ist für langjährige OL Läuferinnen und Läufer kein unbekanntes Terrain. Bereits vor 23 Jahren wurde auf der Selamatt die Einzel-OL Meisterschaft ausgetragen. Die beiden Lokalmatadoren der OL Regio Wil, Daniel und Martin Hubmann stehen dieses Jahr natürlich auch am Start und freuen sich auf die Titelkämpfe auf bekanntem Gelände. Man darf gespannt sein, ob Daniel Hubmann seinen deutlichen Sieg von 1999, damals in der Kategorie Herren 16, wiederholen kann. Für die Elite stehen 14.2 Kilometer sowie happige 690 Höhenmeter an. Neben den Gebrüdern Hubmann, welche zu den Favoriten zählen, sind mit Matthias Kyburz, Joey Hadorn und Andreas Kyburz weitere Top-Läufer am Start, welche um den Titel kämpfen. Auch bei den Damen ist ein sehr starkes Feld am Start. Die Topfavoritin ist hier die 24 jährige Simona Aebersold.

Wer ebenfalls Lust auf ein sportliches Wochenende bekommen hat, kann sich spontan für einen Start in den Offen-Kategorien entscheiden. Es kann sowohl am Samstag beim Training im Gebiet Laui – Thurwies, als auch am Sonntag auf der Selamatt gestartet werden. Hier gibt es extra Bahnen für Einsteiger, Familien und Kinder. Anmeldung und Besammlung für den Sonntag sind im Wettkampfzentrum bei der Tennis- und Eventhalle in Unterwasser. Weitere Infos sind unter tow.olregiowil.ch zu finden.

Bild: zVg / wil24.ch
Benjamin Müller / wil24.ch