Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Mosnang
20.09.2022

5 neue Weltmeister/-innen aus Mosnang

Freuen sich über den Weltmeistertitel: Das 560 KG Herren Team Bild: zVg
Am vergangenen Wochenende fand in Holten (Niederlande) die Weltmeisterschaften im Seilziehen statt. Mit Laura Brändle, Daria Widmer und Seraina Alpiger in der U23 Mixed, sowie Philipp Roos und Janick Jaggi in der Elite 560kg kehren 5 neue Weltmeister/-innen nach Mosnang.

Angefangen haben die Weltmeisterschaften mit den offenen Turnieren am Donnerstag und Freitag. Unterschützt durch zwei Athletinnen aus Stans-Oberdorf und einer Athletin aus Sins erkämpften sich das Frauen 500kg in einem Schweizer Derby gegen Gonten den sensationellen 3. Platz. Auch Marvin Widmer, Rino Länzlinger und Fabian Rutz erkämpften sich unter Stans-Oberdorf den hervorragenden 3. Rang in der Jugend U19 Gewichtsklasse. In der stärksten Gruppenauslosung konnten die Toggenburger 560kg Herren sich nicht für die Viertelfinals qualifizieren und bleiben in der Gruppenphase stecken.Das gemischte und sehr untergewichtige Ostschweizer Team Mosnang – Waldkirch sicherten sich in der 640kg das Ticket ins Viertelfinale, welches sie gegen den Gewinner aus Engelberg verloren haben.

Am Samstag und Sonntag zu den Unterschiedlichsten Bedingungen kämpften die Mosnanger Athletinnen und Athleten in den Schweizer Nationalteams um den Weltmeistertitel. Gestartet sind die Jüngsten die U19. Für Mosnang waren mit Rino Länzlinger, Fabian Rutz und Marvin Widmer als Ersatz drei Athleten am Start. Die Schweizer mussten sich mit dem undankbaren 4. Rang vorliebnehmen. Der Medaillenregen für den Seilziehclub Mosnang startetet mit der Bronzemedaille der Elite Mixed Kategorie mit Michaela Koch (Vizepräsidentin Seilziehclub Mosnang).


In der Frauen 500kg trafen Stefanie Ott und Michaela Koch auf Chinese Taipei. Im ersten Zug konnten die Schweizerinnen Chinese Taipei über acht Minuten «bändigen». Sie verloren zwar das Duell – sicherten sich jedoch den hervorragenden Vizeweltmeistertitel. Laura Brändle, Daria Widmer und Seraina Alpiger heissen drei neue Weltmeisterinnen aus Mosnang. In der Kategorie Mixed U23 erkämpfte sich das Schweizer Team nach einem intensiven Fight gegen Schweden den Titel. Philipp Roos und Janick Jaggi doppelten aus Mosnanger und Schweizer Sicht nach, sie erkämpften sich mit der Herren 560kg Nationalmannschaft in einer Souveränität den Weltmeistertitel vor dem Baskenland.

Sandra Isenring, Seraina Alpiger, Daria Widmer und Laura Brändle sicherten für die Schweiz erneut eine Medaille, und zwar die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse Frauen U23. Mit Nicole Strassmann und Fabian Rutz trafen zwei Toggenburger im Finale der Mixed U19 auf das Team Chinese Taipei. Die Schweizer/-innen konnten zwar dem Angriff von Chinese Taipei nicht verteidigen, dürfen sich nun jedoch Vizeweltmeister/-in nennen. Regen, Wind und Schlamm - die Bedingungen am Sonntag liess zu wünschen übrig. Vor allem bei den Kategorien Herren 640kg und Frauen 540kg, welche ein langes Turnier aufgrund der vielen teilnehmenden Nationen vor sich hatten. Die Frauen konnten den guten Start ins Turnier schliesslich nicht ganz ausnutzen und so mussten Michaela Koch und Stefanie Ott (wurde eingewechselt) mit dem 4. Rang zufriedengeben.

WELTMEISTERTITEL:
- Elite Herren 640kg
- Elite Herren 560kg
- Junioren U23
- Mixed U23

VIZEWELTMEISTERTITEL:
- Frauen 500kg
- Herren 720kg
- Herren 680kg
- Mixed U19

BRONZEMEDAILLE:
- Mixed U23
- Frauen U23

4. Rang:
- Frauen 540kg
- Jugend U19

Der Empfang der erfolgreichen Mosnanger Athleten/-innen findet am Donnerstag 22.09.2022 um 19:00 Uhr in der Trainingsanlage Hofwies statt.

Michaela Koch