Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Bildung
27.06.2022

HSG mit Informatikinstitut in Dornbirn

Die Universität St. Gallen engagiert sich mit einem Informatikinstitut in Dornbirn in Vorarlberg. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Die Universität St. Gallen (HSG), das Land Vorarlberg und das Kraftwerkunternehmen Illwerke VKW haben eine Vereinbarung zur verstärkten Zusammenarbeit unterzeichnet. Geplant ist die Gründung eines HSG-Informatikinstituts in Dornbirn.

Es sollen zwei Assistenzprofessuren geschaffen werden, die zu "Big Data Infrastrukturen" und "Embedded Sensing Systems" (eingebettete Messsysteme) lehren und forschen, wie die HSG am Montag mitteilte. Es seien auch Arbeiten zum Thema Energieautonomie geplant, die für die Illwerke VKW von besonderem Interesse seien.

Vorarlberg stellt für die Einrichtung des Instituts in Dornbirn über eine Laufzeit von zehn Jahren jeweils eine Million Euro jährlich zur Verfügung. Damit werden die beiden Assistenzprofessuren, die Geschäftsführung, sechs Doktorandenstellen und weitere Stellen finanziert.

Der Vertrag solle die grenzüberschreitende Arbeit bei Zukunftstechnologien fördern, hiess es. Die Regierungen des Landes Vorarlberg und des Kantons St. Gallen hatten im März eine Absichtserklärung zur verstärkten Zusammenarbeit unterzeichnet. Diese soll auch die Hochschulen umfassen.

Keystone-SDA/Toggenburg24