Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Kolumne
17.07.2022

Dr. Gut: «Bersets Blindflug»

Dr. Philipp Gut: «Wozu braucht man politische Gegner, wenn man sich selbst ständig derart demontiert?» Bild: Arpingstone/ Linth24
Die misslungene Flugshow von SP-Bundesrat Alain Berset wird zur Metapher für die Kamikaze-Politik seiner Partei.
  • Kolumne von Dr. Philipp Gut

Das Drehbuch könnte vom Teufel persönlich stammen: Da fliegt SP-Bundesrat Alain Berset zum Spass in der Weltgeschichte herum, verliert die Orientierung und wird von der französischen Luftpolizei vom Himmel gelohnt, weil er in ein militärisches Sperrgebiet hineinfliegt. Gleichzeitig verlangt seine Partei ein Verbot der Flugshow am Züri Fäscht, fordert den Verzicht auf Kurzstreckenflüge und eine saftige Flugticketabgabe, die vor allem die weniger Begüterten trifft, für die sich die SP angeblich einsetzt.

Heuchelei als Hobby

Die Heuchelei ist offenbar das neue Hobby der Genossen, flog doch schon SP-Co-Präsident Cédric Wermuth nach Berlin, um Olaf Scholz zur Kanzlerwahl zu gratulieren, während er das Fliegen sonst bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit verteufelt.
Wozu braucht man politische Gegner, wenn man sich selbst ständig derart demontiert?

Sommarugas Kurs ins Blackout

Politik mit dem Zeigefinger war noch nie hilfreich – doch Bersets misslungene Flugshow offenbart noch mehr: Sein Blindflug wird zur Metapher für die Kamikaze-Politik seiner Partei. Als Vorsteher des Innendepartements verantwortet Berset die Corona-Politik der Regierung, die blindlings massivste Massnahmen ohne jede Evidenz verordnete.
Dasselbe Muster zeigt sich bei der sich dramatisch zuspitzenden Energiekrise: Hier sitzt Bersets Parteikollegin Simonetta Sommaruga am Steuerknüppel. Sie führt die Schweiz auf einen Blindflug der Versorgungsunsicherheit mit direktem Kurs ins Blackout.

Das Wahlvolk muss es richten

Was braucht es noch, damit den Genossen an den Schalthebeln der Macht die Augen aufgehen? Damit sie endlich die Realität erkennen und nicht mehr eine Politik aus Wolkenkuckucksheim machen?
Die französische Luftpolizei kann es diesmal nicht richten – das Schweizer Wahlvolk aber schon. Schliesslich ist eine funktionierende Fehlerkultur in der Demokratie so existenziell wie in der Luftfahrt.

Dr. Philipp Gut, Kolumnist Toggenburg24