Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Bildung
29.08.2022

St. Galler IT-Bildungsoffensive - Plattform "aprendo" ist lanciert

Mit der Weiterbildungsplattform "aprendo" für Lehrerinnen und Lehrer aller Stufen will der Kanton St. Gallen die Digitalisierung in der Schule forcieren. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
St. Galler Lehrerinnen und Lehrer können sich seit Mitte Mai auf der digitalen Plattform "aprendo" in Informatik-Themen weiterbilden. Die Plattform richtet sich an alle Schulstufen und ist das grösste Einzelvorhaben der IT-Bildungsoffensive des Kantons.

"aprendo" laufe stabil und werde täglich von etwa 100 Nutzerinnen und Nutzern besucht, heisst es in einer Mitteilung des kantonalen Bildungsdepartements vom Montag. Über 7000 Lehrerinnen und Lehrer hätten sich bereits angemeldet.

Das Modular aufgebaute Angebot hole die Lehrpersonen "dort ab, wo sie stehen" - egal, ob Expertinnen, Experten oder Einsteiger. Jede Lehrperson kann sich einen passenden Mix aus Inhalten zusammenstellen, von IT-Anwendungskompetenzen, über Medienbildung bis zu "Digital Leadership" (Führung in Zeiten der Digitalisierung).

Bisher sind laut Kanton 15 Module verfügbar. Bis Ende Jahr sollen es bereits 30 sein. Im Lauf der Projektlaufzeit bis 2027 soll "aprendo" kontinuierlich ausgebaut und technisch weiterentwickelt werden - unter Berücksichtigung der Rückmeldungen der Lehrkräfte. Geplant sind 90 bis 100 Module.

Kurse vor Ort oder online

Zum Angebot gehören reine Selbstlern-Module, die von den Lehrkräften orts- und zeitunabhängig bearbeitet werden können, aber auch Kurse unter Anleitung von Fachleuten, die vor Ort oder online stattfinden. Dabei kommt das "Blended Learning", eine Mischung aus konventionellem und digitalem Lernen, zum Zug.

Das von der Pädagogischen Hochschule St. Gallen entwickelte Angebot sei in der Schweizer Bildungslandschaft einzigartig, schreibt das Bildungsdepartement. Es stärke die digitalen Kompetenzen der Lehrpersonen und schaffe "die Grundlage für die gelingende digitale Transformation im Unterricht".

Bisher haben sämtliche Lehrerinnen und Lehrer der Volksschule und der Berufsschulen Zugang zu "aprendo". Ab Mitte September können auch die Lehrkräfte der Mittelschulen die Weiterbildungsplattform nutzen.

Keystone-SDA/Toggenburg24