Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Agenda
Sport Regional
14.11.2021

SC Herisau unterliegt den PIKES in Romanshorn

Der SC Herisau konnte bei den PIKES keine Punkte einfahren. Bild: Yvonne Grau/herisau24.ch
Für den SC Herisau gibt es im Oberthurgau keine Punkte. Die Appenzeller verlieren gegen die PIKES nach hartem Kampf mit 1:3. Den entscheidenden Treffer kassiert der SCH erst in der letzten Spielminute.

Im EZO in Romanshorn ging der SC Herisau leer aus. Gegen die PIKES setzte es eine 1:3-Niederlage ab. Dabei zeigte die Truppe von Trainer René Stüssi eine gute Leistung, die aber nicht belohnt wurde. 

Ungünstiger Start

Das Spiel begann für den SC Herisau nicht nach Wunsch. Den ersten Gegentreffer musste man bereits nach 105 Sekunden hinnehmen. Dario Gartmann sorgte aber mit seinem Treffer in der 14. Spielminute für den Gleichstand. 

Mitteldrittel ging an die Hechte

Den einzigen Treffer im mittleren Abschnitt sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer in der 23. Minute. Getroffen hatte für die Einheimischen Nicolas Germann. Die Appenzeller gaben jedoch nicht klein bei und sorgten weiterhin für eine ausgeglichene Angelegenheit.

Entscheidung in der letzten Minute

So blieb die Begegnung spannend bis in die Schlusssekunden. Erst als der SCH alles auf eine Karte setzte und Torhüter Valentin Bauer durch einen sechsten Feldspieler ersetzten, gelang den PIKES der entscheidende Treffer. 

PIKES EHC Oberthurgau – SC Herisau 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)
Samstag, 13. November 2021, 17:30 Uhr / EZO, Romanshorn
Telegramm

Tabelle 1. Liga

mas/Herisau24/Toggenburg24